Wasserstoffperoxid und die Anwendungsmöglichkeiten

Erstellt von Jakob Stern | |   Top

Wasserstoffperoxid ist ein günstiges Produkt für allerlei Anwendungen für die Gesundheit aber auch im Haushalt. Seit Jahren nehme ich in meiner Arbeit eine Abnahme in der Nutzung meiner Kunden und auch in meinem Empfehlungsverhalten war. Mit diesem Artikel möchte ich Ihnen einen Überblick geben, was Sie aktuell zu H2O2 wissen sollten.

Vorneweg und ehe ich zu sehr ins Lamentieren komme: Bei der Nutzung von Wasserstoffperoxid meiden Sie den Augenkontakt, trinken es nicht, nutzen es am Körper nur in verdünnter Form und beachten ansonsten die Packungsbeilage. Sicherheitsangaben ende.

Im Haushalt lässt sich Wasserstoffperoxid in 3%iger Lösung zum Putzen von Arbeitsflächen in der Küche oder auch für den Kühlschrank verwenden. Es zerfällt ungiftig zu Wasser und Sauerstoff. Man kann dafür die Lösung auch in eine Sprühflasche geben. Der desinfizierende und bleichende Effekt ist auch nutzbar z.B. im Badezimmer bei Schimmelbefall. Im Mund nutzen Sie Wasserstoffperoxid bei 3% mit einer Verdünnung von 1:10 zur Mundspülung.

Soweit zu so gut. Was kann man noch damit machen? Geht es auch medizinischer? Ja klar! Wasserstoffperoxid wirkt antibakteriell und gegen Viren außerdem wirkt es bleichend. Es wird sogar im Körper selbst gebildet und ist ein Botenstoff bei Signalübertragung in unserem Körper.
Lange bekannt ist die Anwendung in der Wundversorgung. Eine Studie aus Großbritannien hat dazu eine Umfrage in Krankenhäusern bei Verbrennungswunden gemacht. Dort gaben nur 25% der Kliniken an das Mittel überhaupt für die Wundversorgung zu nutzen. Die größte Sorge der Krankenhäuser ist dabei die durch Gasentwicklung auftretenden Nebenwirkungen, das sei aber nur bei tiefen Wunden zu erwarten. Die Autoren sind der Meinung, dass die hohe Resistenzlage bei Bakterien weitere Anwendungen des Mittels rechtfertigen könnte. Man schlägt auch einen Bogen zum medizinischen Honig, seine Wirkung stünde im Zusammenhang mit Wasserstoffperoxid. Wasserstoffperoxid gehört in diesem Bereich zum alten Eisen. Die Autoren geben aber keine konkrete Empfehlung dazu ab.

Im Bereich der Zahnaufhellung sollte H2O2 einen besseren Ruf haben. Produkte mit dem Wirkstoff (und auch Carbamidperoxid) sind bei bestimmungsgemäßem Gebrauch gut, wirksam und sicher. Mit häuslich angewendeten Produkten erreichen Sie im Schnitt eine Aufhellung der Zähne um 1-2 Stufen. Die bekannten Probleme wie erhöhte Schmerzempfindlichkeit, Zahnfleischirritationen und Zahnerosionen treten eher selten bei Produkten für die Anwendung zuhause auf. Insgesamt lässt sich das Beste Ergebnis für Ihre Zähne nachweislich in Kombination mit professioneller Zahnaufhellung und Produkten für den Heimanwender erreichen. Ein passendes Produkt wäre Perlweiss Power whitening strips (PZN 16161952)

Tja und Corona. Für die Anwendung mit Wasserstoffperoxid gab es im Zuge der SARS-COV2 Pandemie bereits Untersuchungen. So würde H2O2 ähnlich wie Viren oxidativen Stress für unser Immunsystem erzeugen und auch das unser Immunsystem anregen. Ich habe eine Studie der Zahnärzte gefunden, ob man mit Mundspülungen die Viruslast für die Zahnärzte im Mund senken kann. Ergebnis: ja es geht. Aber daraus lässt sich nichts für unseren Alltag ableiten. In einer weiteren Studie hat man lediglich Hypothesen aufgestellt, warum man durch die regelmäßige Anwendung von H2O2 die Ausbreitung der Coronaviren verlangsamen könnte. Konkrete Untersuchungen wurden dabei nicht gemacht.

Damit will ich diesen kleinen Ritt durch die Anwendungsmöglichkeiten von H2O2 abschließen. Mir erscheinen die Untersuchungen im Bereich Wundversorgung und Korona zu wenig aussagekräftig. Die Zahnaufhellung wird allgemein, auch von mir, unterschätzt.
Sollten Sie noch Fragen oder Anmerkungen haben melden Sie sich bei uns auf Facebook oder per Mail aschenberg@wagner-apotheken.com.

Herzlichst
Jakob Stern

 

Quellen:

https://www.smarticular.net/vergessenes-hausmittel-wasserstoffperoxid-14-erstaunliche-anwendungen/ 13.04.21 11:00

https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Gezielte-Oxidation-steuert-Zellfunktionen-246149.html 13.04.21 11:00

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32505069/ 22.04.08:57

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24929591/ 15.04.21 11:45

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32859459/ 15.04.21 11:30

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22165350/ 15.04.21 11:30

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32419975/ 13.04.21 11:30